Wie es nun schon fast Tradition ist, durften auch dieses Jahr wieder der Oberstufenkurs Französisch sowie die Klassen 10b und 10d in Begleitung ihrer Lehrerinnen Frau Anderson und Frau Unholzer ein atemberaubendes Theaterstück in Passau ansehen.
"Monsieur Ibrahim et les fleurs du Coran" von Eric Emmanuel Schmitt handelt von einem Jungen, der schon früh von seiner Mutter verlassen wurde und dessen Vater ihn des Öfteren lieblos herabsetzt und ihn mit seinem Bruder vergleicht, den er selbst jedoch nie kennengelernt hat. Sein Freund Ibrahim, ein älterer Herr, der einen Laden besitzt, adoptiert den Jungen, als dessen Vater sich das Leben nimmt. Zusammen mit seinem neuen Vater geht er auf eine Reise, bei der ihm sein Lächeln zurückgegeben wird und er es endlich schafft die Enttäuschung zu vergessen. Ganz nach dem Sprichwort "Tout est bien qui finit bien", oder auf Deutsch "Ende gut, alles gut"!
Das Stück zog uns alle in seinen Bann und trotz der Sprachbarriere genossen wir die tolle Aufführung sehr.

JSN Shine is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework